Theater AG

BIESTER Samstagsprobe 2015-06-27

Theater-AG  BIESTER

Die Theater-AG besteht seit August 1995 an der Biesalski-Schule – so lange ist natürlich kein Schüler dabei! Zu jedem neuen Schuljahr melden sich wieder unerschrockene Schülerinnen und Schüler – solche, die schon ein oder auch mehr Jahre dabei sind oder auch ganz neue, unerfahrene.

Jedes Jahr ist es wieder ein Abenteuer: wie passen die Schülerinnen und Schüler zusammen? Gibt es eine Gruppe, die miteinander auskommt und sich aufeinander verlassen kann?
Wir erarbeiten uns Schauspieltechniken und machen am Anfang viele Übungen zum Thema Bewegung, Mimik, Gestik, Ausdruck, Improvisation, Sprache usw. Und dann kommt immer die Frage: „Was wollen wir spielen? Wozu habt ihr Lust?“ Die Suche nach einem geeigneten Stück ist mühsam und es müssen einige Kompromisse gemacht werden. Aber schließlich einigen wir uns  – und die große Arbeit beginnt!!

Texte lesen, Rollen festlegen – ausprobieren, Rollenbeschreibungen schreiben und spielen, auswendig lernen – auswendig lernen – auswendig lernen!! (ihr seht, das ist sehr wichtig und nicht immer einfach!) Wir besprechen Kostüme, Bühnenbild und Requisiten gemeinsam und jeder kümmert sich um seine Sachen.
An manchen Samstagen treffen wir uns zur Probe in der Schule. Das ist immer sehr schön und bringt uns gut voran.

Und schließlich: die Premiere!! Einmal im Jahr kurz vor den Sommerferien heißt es dann „Vorhang auf!“   Die Krönung unserer Arbeit und immer ein großer Erfolg.

Also: Theater spielen – sich in eine Rolle versetzen, verkleiden, lustig oder streng sein, etwas anderes sein als sonst im Leben – und dann Lampenfieber, der Erfolg bei der Aufführung, der Applaus und das Lob der Zuschauer.  Hast du Lust, das zu erleben, die  sehr gute Gemeinschaft und das Gefühl, wir können uns aufeinander verlassen? Dann komm zur Theater-AG BIESTER. 

Die Liste unserer bisherigen Produktionen:

1995                     An allem ist die Katze schuld

1996/ 1997           Der letzte Schlag der Knackerbande (Krimi)

1998                     1: 0 für Kemal (mit Gesang; ein Stück zum Thema „Ausländerfeindlichkeit)

1999                     Schule – und weiter?

2000                     Variationen über eine rote Nase (zum Thema Anderssein)

2001                     Zauberei    (mit Gesang)

2002                     Ferien und dann? (mit Gesang, in Cooperation mit der AG-Band)

2003                     About us – Aus Kindern werden Leute (Collage mit Gesang)

2004                     Mord ohne Leiche (Krimi)

2005                     Eine Woche voller Samstage (Sams-Musical)

2006                     Gespenster 2000

2007                     Was für eine anstrengende Familie (mit Tanz)

2008                     Das Zauberkissen (mit Tanz)

2009                     Der liederliche Ferdinand

2010                     Junge Leute brauchen Liebe

2011                     Der Bann der bösen Dreizehn

2012                     Das Wunderelixier

2013                     Plisch & Plum       (Musical in Cooperation mit der Musik-AG)

2014                     Der letzte Schlag der Knackerbande

2015                     Till Eulenspiegel